Neue CORONA-Regeln ab Montag (20. September 2021)

Schon gibt es wieder eine neue CORONA-BVO-SH, die aber wenig Änderungen zur vorherigen aufweist.

Es bleibt weiterhin bei der 3G-Regelung, weiterhin bei der 2x wöchentlichen Testung unserer Schüler in der Schule.

Eine kleine Änderung gibt es aber dann doch:
Eltern, die ihren Kindern in der Halle zuschauen möchen, müssen ab Montag auch 3G (abschließend geimpft, genesen oder aktuell zertifiziert getestet) sein und dieses dem jeweiligen Trainer nachweisen. Dafür entfällt die Maskenpflicht.

Landes-Einzelmeisterschaften U18/U21 – Ein Landesmeister vom JCA (11.September 2021)

Zum ersten Turnier nach der CORONA-Pause überhaupt hatte der JVSH zur Landes-Einzelmeisterschaft U18 geladen. Trotz Trainingsverbot im Lockdown und erst langsam wieder anlaufendem Aufbautrainings hatte der JC Ahrensburg 3 Judoka gemeldet.

Mads Hermann konnte seinen einzigen Gegner in der Gewichtsklasse bis 60 kg nach etwa 10 Sekunden mit einem Abtaucher besiegen und wurde dadurch Landesmeister.

Aslambek Borchashvili kämpfte zum ersten Mal in der U18. Er gelangte in der Gewichtsklasse bis 73 kg in eine größere Gruppe. Aslambek konnte zwei Kämpfe gewinnen und holte sich einen guten 3. Platz

Als letztes kämpfte David Maas in der U21, ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Auch er konnte in einer größeren Gruppe zwei Kämpfe gewinnen und erreichte ebenfalls einen 3. Platz.

Alle drei haben sich dadurch für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft am 25. September in Lutten/NDS qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Kurs Selbstbehauptung/Selbstverteidigung für Frauen ab 16 Jahre

Am Samstag 11.09. von 10:00-14:00 Uhr und Sonntag 12.09. von 11:00-15:00 Uhr führen wir wieder einen Kurs für Frauen ab 16 Jahren durch, bei dem wir Möglichkeiten zeigen, nicht zum Opfer zu werden, oder eine effektive Strategie zu haben, wenn es keinen Ausweg mehr gibt.

Der Kurs findet in der Sporthalle der Grundschule Am Aalfang statt und kostet 25,- €, die vor Ort zu entrichten sind.

Aufgrund der CORONA-Richtlinien benötigen wir einen 3G-Nachweis vor Ort.

Informationen und Anmeldungen

CORONA-Änderungen ab 23. August

Die CORONA-BVO-SH schreibt ab 23. August schon wieder neue Änderungen im Sport vor.

Kinder bis 7 Jahre brauchen nicht gestestet zu werden. Unsere Judo-Zwerge können also gleich auf die Matte.

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr müssen nun ihren 2x wöchentlich stattfindenden Test in der Schule durch ein Zertifikat nachweisen, das die Trainer einmalig kontrollieren müssen. Wer möchte, kann uns das Zertifikat auch per Mail übersenden, dann geht es an der Matte schneller. Wer als Schüler schon abschließend geimpft oder genesen ist, muss sein Zertifikat bitte auch einmal vorlegen oder per Mail übersenden.
Wer nicht mehr zur Schule geht, muss einen aktuellen zertifizierten Schnelltest (nicht älter als 24h), einen aktuellen PCR-Test (nicht älter als 48h) vorlegen oder vollständig geimpft/genesen sein.

Für Erwachsene gilt, dass sie entweder vollständig geimpft/genesen sein müssen oder einen aktuellen zertifizierten Schnelltest (nicht älter als 24h) mitbringen müssen, der auch vom jeweiligen Trainer kontrolliert werden muss. Eine Schnelltestung vor den Augen des Trainers ist auch möglich! Die Schnelltests aber bitte selbst mitbringen!

Und für alle gilt: Symptome irgendeiner Krankheit führen zu Sporthallenbetretungsverbot!

Training in vollem Umfang (ab 16. August)

Ab Montag, 16. August, finden alle Trainingseinheiten wieder statt. Es sind keine Ausfälle bekannt. Die Einheiten beginnen zu den normalen Zeiten (16:30 Uhr, 18:00 Uhr und 19:30 Uhr, so wie vor CORONA) und enden etwa 5 Minuten eher, da wir die Halle lüften müssen. Die zweite Einheit der Judo-Zwerge beginnt am Dienstag um 17:30 Uhr.

Alle, die ihren Judopass für 2020 und/oder 2021 noch nicht abgegeben haben, bringen den bitte zum nächsten Training mit!

Judo-Safari 14. August

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Stellvertretenden Jugendwart begann die diesjährige Judo-Safari, die unter dem Motto

„Worauf ich mich nach CORONA freue“

stand. Die Teilnehmer hatten vorab einige Kunstwerke gebastelt und mitgebracht, der Jugendausschuß hatte sich tolle Übungen (Masken-Weitwurf, Klopapier umpeitschen, Slalomlauf, Hampelmänner) ausgedacht. Die 11 Teilnehmer und auch die 6 Betreuer hatten viel Spaß.

Nach Abschluß aller Übungen und Bewertung der Kreativaufgabe steht das Ergebnis fest.

Einen Orangenen Fuchs für:
Silas

Eine Grüne Schlange für:
Milan, Moritz, Max und Jonas

Einen Blauen Adler für:
Marcus, David, Jacob, Jonno, Isabel und Ceyda

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Artikel…

… finden Sie in der Chronik unter Berichte.