Mannequin Challenge

Die JCA-Mannequin Challenge ist auf Youtube!!!

Offenes Nikolaus-Turnier in Tarp (26. November 2016)

Kurzmeldung:

Am 26. November waren die Wettkampftrainer Gunnar Kripke und Christian Kutzner mit 22 Judoka beim Offenen Nikolaus-Turnier in Tarp bei Flensburg. Wieder räumten die Ahrensburger so allerhand Medaillen ab:

2016_11_26-tarp1

1. Plätze:
Aslambek Borchashvili, Luka Krizik, Emilia Lemm, Friedrich Lemm, Anton Maas, Finn Paulus, Inga Quint, Bennet Schiemann, Janna Schiemann, Hanna Schlüter, Noah Schlegel und Celeste Skobel

2. Plätze:
Ramzan Borchashvili, Tom-Cedric Brandt, Simon Dreher, David Maas und Levin Schlüter

3. Plätze:
Henrik Elvers, Christian Frahm, Mikkel Hermann, Jette Quint und Johan Sund

Herzlichen Glückwunsch.

Ausführlicher Bericht folgt

 

Dojo-Nacht (19. bis 20. November)

Der Jugendausschuss (Lea, Jesko und Jacob) hat vom 19. auf den 20.11.2016 eine Dojo-Nacht in der Aalfangschule durchgeführt.

dojo-nacht1a

Die Dojo-Nacht hat am Samstag um 17.00 Uhr begonnen. Dann haben wir um 17.20 Uhr ein freies Gürtelvorbereitungstraining mit folgendem Japanischen Randori gemacht. Der Sieger war Mamoun, der einen Gelbgurt trägt. Danach hat Mamoun noch gegen Jesko, einen Braungurt gekämpft. Mamoun verlor wegen 2 Shidos (Verwarnungen). Es war also kein glorreicher Sieg für Jesko.

Ein zweiter Schwerpunkt war das Burgspiel, eine Art Capture The Flag.

Der letzte Punkt war die Mannequin Challenge, das heißt, wir haben Zweier- oder Dreiergruppen gebildet, mit denen verschiedene Standbilder erarbeitet worden sind. Diese wurden dann gefilmt. Das Endprodukt wird dann demnächst auf der JCA und Facebook-Seite erscheinen.

dojo-nacht2a

Zum Ende haben wir schließlich noch „Abschussfahrt“ und „Jurassic World“ bis 2.30 Uhr geschaut.

Am nächsten Tag wurde Frühsport gemacht und anschließend gefrühstückt und aufgeräumt. Um 11 Uhr war die Dojo-Nacht beendet.

dojo-nacht3a

Ich denke mal, ich darf im Namen aller sagen, dass die Dojo-Nacht Spaß gemacht hat!! Also werden wir sie wiederholen.

Jacob Maas

Wittenburger Herbstturnier (12. November 2016)

Beim Wittenburger Herbstturnier der U9, U11 und U13 hat der JC Ahrensburg ordentlich „abgesahnt“, insgesamt 11 Medaillen und damit auch der Pokal für die beste Mannschaft gingen nach Ahrensburg!

img_20161112_143717_fotor_collage

 

Im Einzelnen erzielten:

1. Platz
Emilia Lemm
Hanna Schlüter
Zakaria Kembouche
Mads Hermann
Mikkel Hermann

2. Platz
Noah Schlegel
Aslambek Borchashvili
Bennet Schiemann

3. Platz
Ramzan Borchashvili
Simon Dreher
Janna Schiemann

Herzlichen Glückwunsch!

Kuschelturnier (9. Oktober 2016)

Am 9. Oktober fuhren unsere Trainerin Lea Reimer und unser Trainer Jesko Keil mit 8 der jüngsten Judoka zum Kuschelturnier nach Oldenburg.

2016_10_09-kuschelturnier1

In einer Gruppe von etwa 100 Judoka konnten die Ahrensburger sich gut behaupten und viele Kämpfe gewinnen. Hier gab es neben einer Urkunde für jeden auch noch ein Kuscheltier.

Es erreichten

Navid Schliep 10 Punkte
Friedrich Lemm 8 Punkte
Jan Gölnitz 8 Punkte
Noah Schlegel 8 Punkte
Hanna Schlüter 7 Punkte
Mia Dankwarth 7 Punkte
Victor Jobmann 6 Punkte
Shayan Nassiri 5 Punkte

2016_10_09-kuschelturnier2

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und weiter viel Spaß im Judo-Club Ahrensburg.

Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen (2. Oktober 2016)

3. Platz und die Bronzemedaille für Finn Paulus!

Mit vier männlichen und einem weiblichen Starter ging es zur Norddeutschen Einzelmeisterschaft der U 15 nach Bremen.

Lediglich Finn Paulus ist es gelungen, einen Platz auf dem begehrten Siegertreppchen zu erreichen. Finn (-50kg) konnte seinen starken Griff auf den Rücken nicht durchsetzen und startete mit einer Niederlage.

2016-10-02_0082_fotor_collage

In der Trostrunde konnte Finn sich dann jeweils mit Ippon durchsetzen und erkämpfte sich die Bronzemedaille! Besonders das Trostrundenfinale war sehr spektakulär – 15 Sekunden vor Schluss führte Finn mit Wazari, bevor er seinen Gegner mit Ko-Soto-Barai auf die Matte schickte und den Kampf endgültig für sich entschied.

Herzlichen Glückwunsch!

2016-10-02_0070

David Maas (-43kg) kämpfte taktisch sehr gut und belegte mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Plätzen leider nur einen   7. Platz.

Tom Cedric Brandt (-60kg) konnte sein Potenzial leider nicht abrufen und schied mit einem Ippon-Sieg und zwei Niederlagen leider aus.

Celeste Skobel (-57kg) verlor ihren ersten Kampf gegen die spätere Norddeutsche Meisterin im Haltegriff.

Nach zwei souveränen Ippon-Siegen, verlor sie den Kampf um Platz 3, führend mit zwei Yuko, durch eine Unaufmerksamkeit ebenfalls im Haltegriff. Ein undankbarer 5. Platz – ihre Leistungen wurden leider nicht belohnt.

Für Henrik Elvers (+66kg) war sein erster Kampf besonders hervorzuheben. Über 40 kg weniger als sein Gegner zu wiegen und um einen Kopf kleiner zu sein, ist schon eine Herausforderung. Dass Henrik diesen Kampf gesund überstanden hat, war hier die Hauptsache.

In der Trostrunde traf Henrik dann auf den schleswig-holsteinischen Landesmeister. Er dominierte in diesem Kampf und schlug sich sehr gut, bis der Gegner eine Unachtsamkeit ausnutzte und schließlich mit Ippon siegte. Das zeigt, dass Henrik durchaus mithalten kann und im nächsten Jahr Chancen hat, sich auf der Norddeutschen Meisterschaft zu platzieren.

img_2539

Zwei ungleiche Gegner!

Weitere Artikel…

… finden Sie in der Chronik unter Berichte.